Lieblingsprodukt: „Get Well“-Suppen von Heinz

Kranke in Großbritannien haben es ein bisschen besser als Kranke anderswo, zumindest können sie – falls das ein Trost sein sollte – von Freunden und Familie derzeit mit Heinz-Suppen aufgeheitert werden. Das besondere an diesen Tomaten- oder Hühnersuppen in Dosen, zwei Sorten stehen zur Auswahl, ist nicht der Inhalt oder das Etikett: mit dem Namen des Patienten  und einem „Get-Well“ Gruß versehen, bringen sie jedes blasse und schwache Virus-Opfer sicherlich kurz zum Lächeln! Ich habe mir mein Exemplar gerade von zwei Heinz-Ladies bei Selfridges machen lassen und warte nun auf die passende Krankheit.

Verschicken kann man die Suppen mit Namen innerhalb Großbritanniens hier: https://apps.facebook.com/getwellsoup/

Restaurant-Check: Crackers Berlin

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + 18 =