Restaurant-Check: Lunch bei Mortel im „Feinkost Scharmützel“ in München

Übersichtliche drei Tische hat Martin Peter in seinem Lokal „Feinkost Scharmützel“ aufgestellt. Der Münchner, viele kennen ihn unter seinem Spitznamen „Mortel“, hat mit Multi-Tasking kein Problem: kochen, servieren, Wein trinken, Musik auf dem Laptop spielen und den Gästen einen erzählen (wenn sie denn wollen)– Mortel macht alles … Und wenn man dringend ein PDF ausdrucken muss, erledigt er sogar das für seinen Gast! Was auf den Tisch kommt, entscheidet Martin jeden Morgen spontan beim Einkauf im Großmarkt –bei meinem Besuch hatte er Salsiccia und Burrata auf der Speisekarte, die nicht in gedruckter Form existiert. Die Gerichte im Scharmützel sind mal italienisch, mal französisch und freitags immer Fisch.

Abends stellt der Gastgeber sein Lokal für geschlossene Veranstaltungen zur Verfügung, man kann ihn dafür auch als Koch buchen. Wer in München zur Mittagszeit hungrig und orientierungslos herumirrt, sollte unbedingt in das von außen unauffällige Restaurant mit Mini-Deli einkehren und eines der kleinsten Mittagslokale der Stadt unterstützen.

Häberlstrasse 7, 80337 München

http://www.feinkost-scharmuetzel.com

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 4 =