Spinat-Lasagne mit Ricotta und Béchamelsauce

Das Geheimnis einer guten Lasagne ist das richtige Verhältnis von Pasta und Sauce. Bei der Variante mit Hackfleisch etwa, schaffen es Köche in Restaurants selten, das Gericht nicht zu trocken zu servieren, es fehlt doch immer an Bolognese und Béchamel. Lasagne schmeckt selbstgemacht am besten, man muss sich keine vertrocknete und traurige Nudel auf dem Teller antun. Diese vegetarische Spinat-Lasage wird mit karamellisierten Kirschtomaten getoppt, ein kleines Extra, das optisch und geschmacklich etwas hermacht.

Zutaten für 4-6 Personen:

500 g kleine Rispentomaten
Einige Zweige Thymian
Olivenöl

50 g Butterschmalz
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 helle Zwiebel, fein gehackt
800 g Blattspinat
200 g Ricotta

etwa 8 – 10 Lasagneblätter
Parmesan, gerieben
Salz
Pfeffer

Béchamel:
50 g Butter
50 g Mehl
800 g Milch
1 Lorbeerblatt
0,5 Muskatnuss


Zubereitung:

Die Tomaten längs halbieren, in Olivenöl bei mittlerer Hitze mit Thymian in einer Pfanne schmoren, etwa 10 Minuten auf jeder Seite. Salzen, pfeffern und beiseitestellen.
Ofen auf 190 Grad vorheizen. Zwiebel einige Minuten im heißen Butterschmalz dünsten, Knoblauch hinzugeben und kurz weiter braten. Spinat blanchieren, absieben und etwas pressen, um die Flüssigkeit zu entfernen. Zur Knoblauch-Zwiebelmischung geben, salzen und pfeffern und mit etwas geriebenem Muskat würzen. Zur Seite stellen.
Die Butter für die Béchamelsauce in einem Topf erhitzen, das Mehl langsam einrühren, nach und nach die Milch hinzugebend, dabei ständig mit dem Schneebesen rühren. Lorbeerblatt hinzugeben, fünf Minuten leicht köcheln lassen, mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.
Lasagneblätter für zwei Minuten in Salzwasser kochen – auch wenn auf der Verpackung steht, dass das nicht nötig sei. Absieben. Eine Auflaufform mit weicher Butter einschmieren (von innen, selbstverständlich). Mit Lasagneblättern komplett auslegen. Darauf Béchamel geben, dann Spinat, etwas von dem Parmesan und schließlich Ricotta in kleinen Stücken. Mit Lasagneblättern und darauf Béchamelsauce abschließen. Die Tomaten mit Schnittfläche nach oben auf der Oberfläche platzieren.

Lasagne für 25 Minuten mit Alufolie bedeckt im Ofen backen, Folie entfernen, restliches Parmesan darüberstreuen und weitere 15 Minuten backen, bis der Käse goldgelb ist.

Teile diesen Beitrag!